Gedächtnisstörungen und Alzheimer

Ginkgo - Symbol der Langlebigkeit und Widerstandskraft

Gedächtnisausfälle sind die häufigste kognitive Störung im Alter. Meist sind sie banal und lediglich die Folge der allgemeinen altersbedingten Verlangsamung.

Oft übersteigt die Intensität von Gedächtnisstörungen - gepaart mit anderen kognitiven Problemen wie Konzentrationsmangel und Müdigkeit - das Normalmass, ohne dabei das Stadium der Demenz zu erreichen. Dieser Zustand wird als leichte kognitive Störung bezeichnet.

Warum werde ich vergesslich?

Bei manchen älteren Patienten verläuft der Alterungsprozess optimal und erfolgreich ohne Beeinträchtigung der kognitiven oder intellektuellen Funktionen. Somit kann ein älterer Patient:

  • normal altern, wobei sich eine Verlangsamung der sensorischen und intellektuellen Funktionen einstellt
  • von leichten kognitiven Störungen betroffen sein, die ausgeprägter sind als beim normalen Alterungsprozess, ohne jedoch das Stadium der Demenz zu erreichen
  • eine Demenz vom Alzheimertyp oder eines anderen Typs entwickeln

Vorbeugen mit Ginkgo-Extrakt

Bei Gedächtnisschwäche kann das Extrakt des Ginkgo-Blattes helfen (120-240 mg täglich). Diese Behandlung sollten Sie immer mit Ihrem Arzt besprechen und falls möglich, mit einer oder mehreren anderen Massnahmen kombinieren.

Bestellen Sie hier gratis den Ratgeber für Gedächtnisstörungen und Alzheimer.

Bestellung Ratgeber «Das grosse Vergessen»

Bestellung Ratgeber «Das grosse Vergessen»

Persönliche Angaben

Pflichtfelder sind mit einem * markiert

Versand nur innerhalb der Schweiz möglich.