Die MediService Dauerrezepterinnerung

Drei bis vier Wochen vor Ablauf Ihres Dauerrezeptes erhalten Sie von uns eine Dauerrezepterinnerung mit einer Auflistung der Medikamente, für welche demnächst Ihr Rezept ausläuft. Die Dauerrezepterinnerung soll Ihnen helfen, einen Therapieunterbruch zu vermeiden.

Wenn Sie uns ein neues Dauerrezept einsenden, beachten Sie bitte unbedingt folgende Punkte:

  • Rezept = Bestellung. Wenn Sie uns ein Rezept einsenden, erhalten Sie die Medikamente automatisch zugestellt. Sie wollen uns Ihr neues Rezept bereits zustellen, wünschen aber noch keine Lieferung? Kein Problem, kreuzen Sie einfach auf dem Begleittalon der Dauerrezepterinnerung an, dass Sie momentan noch keine Medikamente benötigen. Sie erhalten dann ein Nachbestellformular (NBF) und können Ihre Medikamente wie gewohnt nachbestellen (via NBF, Kundenkonto, telefonisch). Wenn Ihr Arzt uns das neue Rezept direkt per Fax oder elektronisch übermittelt, unbedingt auch da mit Vermerk, dass Sie momentan noch keine Medikamentenlieferung wünschen.
  • Rezeptgültigkeit: Wenn Ihr Arzt den Begleittalon mit den aufgelisteten Medikamenten unterschreibt und mit Datum und Praxisstempel versieht, ist das als neues Rezept gültig. Wichtig! Ohne Vermerk des Arztes, dass es ein Dauerrezept ist, gilt die Verschreibung nur für einen einmaligen Bezug.

Bei Fragen oder Unklarheiten ist unser Kundendienst gerne für Sie da.